Nadja Jungmann studierte  Klassischen und Modernen Tanz in Köln, München und Rotterdam und schloß Ihre Ausbildung mit einem Diplom für Bühnentanz und Ballettpädagogik ab. Sie arbeitete als Tänzerin an Theatern,  in Tanzcompanien und freien Produktionen im In- und Ausland unter anderem mit Choreographen wie Katja Wachter, Rui Horta und Robert Poole.

Seit 2007 konzentriert sie sich ausschließlich auf die Ballettpädagogik und bildet sich auch fachübergreifend in Yoga, Pilates, Cantienica, Gyrokinesis sowie der Franklin Methode für Tänzer, fort. Zudem unterrichtet sie die Floorbarre Methode nach  Boris Kniaseff.